15.04.2016 11:25

Tierschutzfestival in Berlin

 

Erstes Tierschutz-Festival

in der Kulturbrauerei Berlin

am 23. April zwischen 12:00 und 18:00 Uhr

 

 

Die Kulturbrauerei befindet sich in der Schönhauser Allee 36,

der Eintritt ist frei.

 

 

Anlässlich des internationalen Tages des Versuchstiers am 24. April laden der Deutsche Tierschutzbund, der Tierschutzverein für Berlin (TVB) und das Bündnis Tierschutzpolitik Berlin in die Kulturbrauerei. Prominent besetzte Talkrunden zu den Themen „Tierversuche – Alternativlos?“, „Wildtiere in der Großstadt“ und „Berliner Tierschutz auf dem heißen Stuhl“ regen zum Diskutieren an.

„Wir freuen uns sehr auf viele renommierte Experten, die zu verschiedenen Tierschutzthemen Stellung beziehen werden“, sagt Ines Krüger, 1. Vorsitzende des TVB. Unter anderem werden die tierschutzpolitischen Sprecher mehrerer Parteien sowie der Landestierschutzbeauftragte Prof. Spielmann und namhafte Wissenschaftler an den kurzen Talks teilnehmen.

 

Dazu sorgt ein hochkarätig besetztes Line-up für die musikalische Unterhaltung. Mit dabei ist Balbina, „…das Aufregendste, was Deutscher Pop gerade zu bieten hat“, schreibt Spiegel Online. Sie steht bei Herbert Grönemeyers Label Grönland Records unter Vertrag. Außerdem Teesy, der bei iTunes zum „Newcomer des Jahres“ gekürt wurde. Zum Auftakt spielt der Berliner Soul-Newcomer Okan Frei, bevor das Singer-Songwriter Duo Berge u.a. mit ihrem Hit "1000 Tränen" dem Tierschutz seine Stimme leiht.

 

Auch für tierfreie Leckerbissen ist mit einem großen Angebot an vegan-vegetarischem Streetfood gesorgt. Außerdem bieten über 20 Stände Produkte für Tier und Halter an, z.B. tierische Accessoires und vegane Mode.

 

Tierheimexperten stehen darüber hinaus an Infoständen Rede und Antwort zu diversen Themen rund um die vierbeinigen Freunde. Und auch die kleinen Gäste kommen auf ihre Kosten: Die Berliner Tierschutzjugend und die Tierschutzjugend des Deutschen Tierschutzbundes bieten ein umfangreiches Kinderprogramm an. Bei einer Rallye können die Kinder Wissenswertes rund um das Thema Tier erfahren. Außerdem wird es Mal-, Bastel- und Spielaktionen sowie den beliebten Fotoautomaten geben.

 

Es wird darum gebeten, die tierischen Begleiter zu Hause zu lassen, um sie vor lauter Musik zu schützen.

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei
Tierschutzverein für Berlin und Umgebung e.V.
Landesverband des Deutschen Tierschutzbundes e.V.
Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Annette Rost, Leitung, Tel. 030 76 888 113
Beate Kaminski, Pressereferentin, Tel. 030 76 888 115

Julian Rose, Pressereferent, Tel. 030 76 888 114
presse@tierschutz-berlin.de
www.tierschutz-berlin.de 

 

 

 

<- Zurück zu: Home